Menü mit Informationen über die Fraktion:
Sie befinden sich hier:  Meldung Ansicht

Menü mit den Themen:

Newsletter

Immer gut informiert!

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren:

Vorname:

Name:

E-Mail-Adresse:

HTML E-Mail?


Inhalte:

Art: Bitte um Stellungnahme

Thema: Kultur + Sport

Zoo

Der Vertrag mit der Werbeagentur Myzoomarketing über ein ursprünglich dreistufiges Marketingkonzept zur Steigerung der Besucherzahlen im Zoo wurde nach Umsetzung der ersten Stufe aus Kostengründen nicht weitergeführt. Einige konzeptionell vorgeplante Maßnahmen sollten allerdings weiter abgearbeitet werden. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen bittet in dem Zusammenhang um einen aktuellen Sachstand zur Öffentlichkeitsarbeit des Dortmunder Zoos unter besonderer Berücksichtigung folgender Fragestellungen:

1. Inwieweit wurden, bzw. werden konzeptionell vorgeplante Maßnahmen aus dem Marketingkonzept abgearbeitet?

2. Wie soll die Öffentlichkeitsarbeit des Zoos weitergeführt werden? Sollen Elemente des Marketingkonzepts, wie z. B. das in 2013 entwickelte Layout, weiter genutzt werden?

3. Im Dezember wurde der Zoo durch Tier-Todesfälle und Diebstähle erschüttert. Wie ist der Stand der Ermittlungen?

4. Welche Maßnahmen wurden ergriffen, damit es in Zukunft nicht zu weiteren Vorfällen und einem Imageschaden für den Zoo kommt?

5. Welche Aufgaben hat der seit 2014 auch für den Zoo tätige Sicherheitsdienst?

Begründung: Die 2013 gestartete Marketingkampagne konnte die Besucherzahlen des Dortmunder Zoos erfolgreich steigern. Allerdings wurde nur die erste Stufe des Konzepts umgesetzt. Auch wenn die Wirkung offenbar noch nicht verpufft ist, gingen die Besucherzahlen von 2014 zu 2015 von 487.502 auf 465.751 wieder leicht zurück. Eine kontinuierliche Weiterführung einer wirkungsvollen Öffentlichkeitsarbeit ist auch vor dem Hintergrund aktueller Negativmeldungen wünschenswert.

Artikel vom: 26.01.2016


Menü mit den Spezialthemen:

Aktuell in Dortmund

Flucht
Rechts gegen Rechts
Ost-West-Tangente
Nordstadt