Menü mit Informationen über die Fraktion:
Sie befinden sich hier:  Meldung Ansicht

Menü mit den Themen:

Newsletter

Immer gut informiert!

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren:

Vorname:

Name:

E-Mail-Adresse:

HTML E-Mail?


Inhalte:

Art: Bitte um Stellungnahme

Thema: Kultur + Sport

Sporthalle am U

Die Fraktion Bündnis 90 /DIE GRÜNEN bitte die Verwaltung um die Beantwortung der folgenden Fragen:

1. Wie bewertet die Verwaltung die Aussagen der Schulleitung des Robert-Bosch- Berufskollegs zum Bedarf der Sporthallenkapazitäten nach Rahmenstundentafel?

2. Wie soll der Bedarf nach Rahmenstundentafel am neuen Standort am U abgedeckt werden, wenn zusätzlich der Bedarf des Robert-Schuman-BK dazu kommt?

3. Wie bewertet die Verwaltung die momentane Abdeckung des Sportunterrichtes des BK Robert-Bosch im Brügmannzentrum?

4. Welche anderen Schulen nutzen bereits jetzt die vereinseigene Halle des TSC Eintracht Dortmund e.V an der Victor-Toyka-Straße?

5. Wie wird sich die geplante Mitnutzung dieser Halle durch die BK Robert-Bosch und Robert-Schuman auf die bisherigen Nutzungen auswirken?

6. Wie will die Verwaltung dafür Sorge tragen, dass die Anforderungen der Rahmenstundentafeln im Bereich Sport für die beiden neuen BK am U erfüllt werden können?

Begründung: Nach Auskunft der Schulleitung des Robert-Bosch-Berufskollegs werden dort momentan 93 Klassen in der dualen Ausbildung sowie 31 Klassen im vollzeitschulischen Bereich unterrichtet. Die Rahmenstundentafeln sehen für den vollzeitschulischen Bereich 2 Unterrichtsstunden Sport pro Woche und für den dualen Bereich 1 Unterrichtstunde Sport pro Woche vor. Insgesamt führt das zu einer Summe von 155 Unterrichtsstunden in der Woche. Schon jetzt kann die Rahmenstundentafel mit nur 86 erteilten Unterrichtsstunden Sport pro Woche nicht eingehalten werden. Bei einer Auslastungsquote von 40 Unterrichtstunden Sport pro Woche würden zur Erfüllung der Stundentafeln vier Sporthallen benötigt. Die Planungen der Sporthalle am U für die dort neu gebauten Berufskollegs Robert-Bosch und Robert-Schuman sehen für den Bedarf beider Kollegs insgesamt eine 4-fach Sporthalle vor. In ihrer Beantwortung einer Anfrage der GRÜNEN Fraktion vom 22. September schreibt die Verwaltung, dass damit unter Berücksichtigung der Zahl der Schülerinnen und Schüler im Schuljahr 2014/15 der Bedarf für dieses Unterrichtsfach, welches sowohl fachpraktisch als auch fachtheoretisch gestaltet wird, weitestgehend am Schulstandort U erfüllt wird. Diese Aussage widerspricht den Berechnungen der Schulleitung des RBBK, nach denen alleine für dieses eine BK eine 4-fach Halle benötigt wird, um die Rahmenstundentafel zu erfüllen. Dazu kommt der Bedarf des Berufskollegs Robert-Schuman. Auch wenn über die neu gebaute Sporthalle am U hinaus weitere Ressourcen (0,6 Übungseinheiten) durch die Fortsetzung der Nutzungskooperation mit dem TSC Eintracht Dortmund e.V. zur Mitnutzung der vereinseigenen Hallen an der Victor-Toyka-Straße ausgeglichen werden sollen, reichen die Kapazitäten erkennbar nicht aus.

Artikel vom: 05.11.2015


Menü mit den Spezialthemen:

Aktuell in Dortmund

Flucht
Rechts gegen Rechts
Ost-West-Tangente
Nordstadt