Menü mit Informationen über die Fraktion:
Sie befinden sich hier:  Meldung Ansicht

Menü mit den Themen:

Newsletter

Immer gut informiert!

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren:

Vorname:

Name:

E-Mail-Adresse:

HTML E-Mail?


Inhalte:

Thema: Newsletter, Umwelt + Verkehr

GRÜNER Ratschlag am 3. Juli: Einbahnstraße Autoverkehr – Die Wende beginnt in den Köpfen - Diskussion

Einbahnstraße Autoverkehr – Die Wende beginnt in den Köpfen

Einladung zur Diskussion am 3.7.2017

Beginn: 18:30 Uhr, im Rathaus Dortmund

Abgasskandal, mangelhafte Luftqualität in den Innenstädten und drohende Fahrverbote - wie sich eine Verkehrswende erreichen lässt, möchte die Dortmunder Ratsfraktion von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN am Montag, den 3. Juli diskutieren. Im Dortmunder Rathaus werden ab 18.30 Uhr Anton Hofreiter,  Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN Bundestagsfraktion, Umweltmedizinerin Claudia Hornberg, der Verkehrsexperte Oscar Reutter und Dirk Jansen vom BUND erwartet.

Feinstaub und Stickstoffdioxid belasten die Luftqualität in Dortmund und dadurch unser aller Gesundheit, auch wenn Autos angeblich immer umweltfreundlicher werden. Letztlich gilt auch mit grüner Plakette: Autos mit fossilen Brennstoffen sind nicht umweltfreundlich – egal, ob sie Diesel oder Benzin verbrennen.

Dicke Luft herrscht nicht erst seit dem Abgasskandal. Zu gerne haben alle das Märchen vom schadstoffarmen Motor geglaubt. Aber jetzt müssen wir grundsätzlich darüber nachdenken, wie wir Mobilität in unseren Städten zukünftig gestalten wollen. Auch in Dortmund, wo die Messwerte seit Jahren immer wieder deutlich über den erlaubten Grenzwerten liegen und die Gesundheit der Bürger*innen anhaltend gefährdet ist. Sind die jetzt laufenden Klagewellen die Chance für ein echtes Umsteuern in der Verkehrspolitik?

Doch wie lässt sich eine Verkehrswende erreichen? Einige Städte diskutieren die City-Maut, andere ein Verbot für alte Dieselfahrzeuge. Es gibt Alternativen, die wir diskutieren wollen: Vorrang für emissionsfreie Fahrzeuge, Anreize für das Radfahren, das Pedelec-Fahren und das Zufußgehen. Zeitgemäß sind Sharing-Systeme für Autos und Fahrräder, Radschnellwege, autofreies Wohnen, attraktiver ÖPNV. Ein ganzes Spektrum an Möglichkeiten. Welche Ideen sind in Dortmund umsetzbar?

Darüber möchten wir mit folgenden Verkehrs- und Umweltexperten diskutieren:

Claudia Hornberg, Umweltmedizinerin,  Universität Bielefeld

Prof. Dr.-Ing. Oscar Reutter, Honorarprofessor für Umwelt und Verkehr, Bergische Universität Wuppertal

Dr. Anton Hofreiter, MdB Vorsitzender der Bundestagsfraktion  BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN

Dirk Jansen, Geschäftsleiter BUND NRW

Moderation: Ingrid Reuter, Fraktionssprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Datum:  Montag, 3. Juli 2017 • 18:30 Uhr

Ort:  Rathaus Dortmund • Friedensplatz 1 • Saal Westfalia

 

Um Anmeldung wird gebeten unter: s.pezely@gruene-do.de


oder auf unserer Facebookseite: https://www.facebook.com/gruenedortmund/

 

Eine Veranstaltung der

Ratsfraktion BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN
Friedensplatz 1
44122 Dortmund
www.gruene-do.de

Artikel vom: 21.06.2017


Menü mit den Spezialthemen:

Aktuell in Dortmund

Flucht
Rechts gegen Rechts
Ost-West-Tangente
Nordstadt