Menü mit Informationen über die Fraktion:
Sie befinden sich hier:  Meldung Ansicht

Menü mit den Themen:

Newsletter

Immer gut informiert!

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren:

Vorname:

Name:

E-Mail-Adresse:

HTML E-Mail?


Inhalte:

Weitere Tätigkeit des Leiters der Dortmund-Agentur

Die Dringlichkeit ergibt sich aus der öffentlichen Berichterstattung und der verheerenden Wirkung auf Öffentlichkeit und städtische MitarbeiterInnen.

Wie der Presse zu entnehmen war, ist der Leiter der Dortmund-Agentur nach langer Krankheit wieder dienstfähig. Allerdings soll er seine Tätigkeit nicht im Rathaus, sondern von einem eigens dafür eingerichteten Heimarbeitsplatz wahrnehmen.

Vor diesem Hintergrund bitten wir um die Beantwortung der folgenden Fragen:

1. Ist der Leiter der Dortmund-Agentur aus Sicht der Verwaltung wieder uneingeschränkt einsatzfähig?

2. Wenn Nein: Welche Einschränkungen sieht die Verwaltung?

3. Was spricht aus Sicht der Verwaltung momentan gegen eine Tätigkeit des Leiters der Dortmund-Agentur an seinem regulären Arbeitsplatz im Rathaus?

4. Warum wird dem Leiter der Dortmund-Agentur ein Heimarbeitsplatz eingerichtet?

5. Auf wessen Vorschlag wird diese Einrichtung vorgenommen?

6. Welche Kosten sind mit der Einrichtung des Heimarbeitsplatzes verbunden?

7. Ist die Einrichtung und Nutzung des Heimarbeitsplatzes zeitlich befristet?

Wenn ja:

Bis wann? Wenn nein: Warum nicht?

8. Wann rechnet die Verwaltung mit der Aufnahme der Tätigkeit des Leiters der Dortmund-Agentur im Rathaus?

9. Welche finanziellen und andere Konsequenzen hätte ein Auflösungsvertrag?

10. Welche Konsequenzen sieht die Verwaltung durch die Einrichtung des Heimarbeitsplatzes auf zukünftige ähnliche Sachverhalte anderer städtischer MitarbeiterInnen?

Artikel vom: 19.07.2011

Dateien zu diesem Artikel:

Menü mit den Spezialthemen:

Aktuell in Dortmund

Flucht
Rechts gegen Rechts
Ost-West-Tangente
Nordstadt