Menü mit Informationen über die Fraktion:
Sie befinden sich hier:  Meldung Ansicht

Menü mit den Themen:

Newsletter

Immer gut informiert!

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren:

Vorname:

Name:

E-Mail-Adresse:

HTML E-Mail?


Inhalte:

Art: Pressemitteilung

Thema: Stadt + Rat, Kultur + Sport

Ausrichtung Fußball-EM 2024

Zur heutigen Entscheidung der UEFA, die Fußball-EM 2024 in Deutschland auszurichten, äußern sich die Fraktionssprecher*innen von Bündnis 90/Die GRÜNEN Ingrid Reuter und Ulrich Langhorst:

"Wir freuen uns, dass die Fußball-EM 2024 in Deutschland und damit auch in Dortmund stattfinden wird. Wir hoffen auf ein friedliches Fest mit Besucher*innen aus vielen verschiedenen Nationen. Denn in Dortmund spielt der Fußball eine besondere Rolle: Hier steht das Deutsche Fußballmuseum, und mit dem BVB und dem Westfalenstadion als einem der größten Stadien der Republik ist Dortmund die Fußballhauptstadt in Deutschland.

Mit der EM 2024 kommt jetzt erneut eine Veranstaltung in die Stadt, die nicht nur ein ganz besonderes Ereignis für die vielen Fußballfans ist, sondern von der auch die Stadt hinsichtlich ihrer Infrastruktur sowie die heimische Wirtschaft profitieren kann.

Klar muss allerdings sein, dass die finanziellen Risiken einer solchen internationalen Großveranstaltung nicht allein auf die Stadt Dortmund und damit die Bürgerinnen und Bürger abgewälzt werden. Leider war es im Vorfeld nicht gelungen, über eine gemeinsame Verhandlungsstrategie aller möglichen Ausrichterkommunen gegenüber dem DFB und der UEFA eine Risikobegrenzung auszuhandeln.

Wir erwarten dennoch von den Verbänden, dass sie in den jetzt folgenden Gesprächen mit den Ausrichterstädten die Verträge im Sinne der Kommunen justieren. Denn die EM 2024 sollte am Ende nicht nur für alle Fans, sondern auch für die Stadt Dortmund und die anderen Kommunen im positiven Sinn ein unvergessliches Erlebnis sein."

Artikel vom: 28.09.2018


Menü mit den Spezialthemen:

Aktuell in Dortmund

Flucht
Rechts gegen Rechts
Ost-West-Tangente
Nordstadt