Menü mit Informationen über die Fraktion:
Sie befinden sich hier:  Meldung Ansicht

Menü mit den Themen:

Newsletter

Immer gut informiert!

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren:

Vorname:

Name:

E-Mail-Adresse:

HTML E-Mail?


Inhalte:

Art: Pressemitteilung

Thema: Soziales

Wohnungslosigkeit - GRÜNE beantragen neues Konzept

Der von den GRÜNEN im Rat angekündigte Antrag zur grundlegenden Überarbeitung des Dortmunder Hilfesystems für wohnungslose Menschen ist inzwischen auf den Weg gebracht.Der Antrag wird im Sozialausschuss am 7. Februar beraten werden.

Ulrich Langhorst, Fraktionssprecher der GRÜNEN: „Das bisherige Konzept zur Verhinderung drohender und zur Beseitigung bestehender Wohnungslosigkeit stammt aus dem Jahr 2007. Gerade auch die öffentlichen Diskussionen der letzten Tage und Wochen um die Situation wohnungsloser Menschen zeigen, dass dieses Konzept an vielen Stellen nicht mehr passt, teilweise an den Bedarfen vorbei geht und in Teilen überlastet ist. Die Zahl wohnungsloser Menschen hat sich auch in Dortmund in den letzten Jahren nicht nur durch Wohnungsnot und zunehmende Armut, sondern auch durch den Zuzug von EU-Zuwanderer*innen und mutmaßlich auch von Geflüchteten erheblich vergrößert. Insbesondere zugewanderte Menschen sind aber von einigen Hilfeleistungen ausgeschlossen. Das gesamte Hilfesystem für wohnungslose Menschen muss deshalb dringend überarbeitet werden. Dabei sollten auch neue Ansätze aufgenommen werden, die in anderen Städten inzwischen erfolgreich umgesetzt werden wie z. B. Housing First oder auch ein Nachtbus zur Versorgung wohnungsloser Menschen ohne Übernachtungsplatz. Wohnungslosigkeit zeigt sich darüber hinaus zunehmend nicht nur durch das offensichtliche „Leben auf der Straße“.

Eine größere Anzahl von Menschen ohne Wohnung bleibt vorübergehend in Billigpensionen oder findet bei Freund*innen, Verwandten oder Bekannten zeitweise Unterschlupf. Wir wollen, dass auch diese prekären Wohnverhältnissen in das neue Konzept einbezogen werden.“

Artikel vom: 18.01.2017


Menü mit den Spezialthemen:

Aktuell in Dortmund

Flucht
Rechts gegen Rechts
Ost-West-Tangente
Nordstadt