Menü mit Informationen über die Fraktion:
Sie befinden sich hier:  Meldung Ansicht

Menü mit den Themen:

Newsletter

Immer gut informiert!

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren:

Vorname:

Name:

E-Mail-Adresse:

HTML E-Mail?


Inhalte:

Art: Antrag

Thema: Stadt + Rat

Ponykarussell

Die Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN bittet unter dem o.g. TOP um Beratung und Abstimmung des folgenden Antrags:

Der Ausschuss für Bürgerdienste, öffentliche Ordnung, Anregungen und Beschwerden appelliert an die Veranstalter des Dortmunder Weihnachtsmarktes, zukünftig auf die Vergabe eines Stellplatzes für ein Ponykarussell ( „Ponyreiten für Kinder in einer ovalen Laufbahn“ ) zu verzichten.

Begründung: In den letzten Jahren gab es regelmäßig Diskussionen um und Beschwerden über ein Ponykarussell auf dem Weihnachtsmarkt. Dabei ist deutlich geworden, dass ein solches Ka-russell für viele Menschen aus Gründen des ethischen Tierschutzes keinen zeitgemäßen Umgang mit Tieren mehr darstellt. In vielen anderen Städten wurde deshalb beschlossen, künftig keine Ponykarussells mehr zu genehmigen. Die Verwaltung hat in ihrer Stellungnahme deutlich gemacht, dass nach Maßgaben des Tierschutzrechts keine Möglichkeiten bestehen, einen Reitbetrieb, der eine gültige Erlaubnis nach §11 des Tierschutzgesetzes verfügt und die Auflagen einhält, nicht zuzulassen. Die Vergabe der Standflächen erfolgt auf privatrechtlicher Basis durch die örtlichen Schaustellervereine als Veranstalter. Vor diesem Hintergrund sollte an die Veranstalter appelliert werden, zukünftig auf die Vergabe eines Stellplatzes für ein Ponykarussell zu verzichten.

Artikel vom: 14.03.2018


Menü mit den Spezialthemen:

Aktuell in Dortmund

Flucht
Rechts gegen Rechts
Ost-West-Tangente
Nordstadt