Ratsfraktionen von GRÜNEN und CDU besuchen THW

Execution time: 0.0009 seconds

Execution time: 0.0032 seconds

Execution time: 0.0005 seconds

Execution time: 0.0001 seconds

Das Technische Hilfswerk (THW) ist der Partner im Bevölkerungsschutz in Dortmund. Es steht den Menschen in Dortmund – aber auch im Ausland – nach Katastrophen und Unglücken bei. Aus diesem Grund besuchten am 25. März die Ratsmitglieder von GRÜNEN und CDU aus dem Ausschuss für öffentliche Ordnung das THW Dortmund und diskutierten mit dem THW-Ortsbeauftragten, Jörg Rottmann, die Stärken und Herausforderungen in der aktuellen Aufstellung. 
Uwe Wallrabe (CDU) und Benjamin Beckmann (GRÜNE), beides Mitglieder im Ausschuss für öffentliche Ordnung erklären hierzu: 

„Wir stehen in Anbetracht zunehmender Katastrophen, Krisen und damit steigender Einsatzzahlen an der Seite des THW und seiner zahlreichen Engagierten. Hierzu gehört, dass wir ein gut ausgestattetes Technisches Hilfswerkbrauchen. Die Menschen in Dortmund brauchen im Katastrophenfall schnelle und professionelle Hilfe, insbesondere bei der Wiederherstellung von Infrastrukturen. Das THW wird, egal ob bei der Aufnahme von Geflüchteten, nach Starkregenereignissen oder auch als Unterstützung unserer Feuerwehr einer der wichtigsten Partner für uns in Dortmund bleiben.“ 

Foto: v.l.n.r.: Armel Djiné (GRN), Friedrich-Wilhelm Weber (CDU), Ina Polomski-Tölle (CDU), Jörg Rottmann (THW), Uwe Wallrabe (CDU), Benjamin Beckmann (GRN), Thorsten Hoffmann (CDU)

Zugehörige Dokumente:

Execution time: 0.0005 seconds

Execution time: 0.0004 seconds

Execution time: 0.0004 seconds

Execution time: 0.0004 seconds

Diese Seite teilen:

Execution time: 0.0002 seconds

Zugehörige Beiträge: