GRÜNE Visionen gegen graue Realitäten

Execution time: 0.0009 seconds

Execution time: 0.0037 seconds

Execution time: 0.0006 seconds

Execution time: 0.0002 seconds

Upgrade für Dortmunds Straßen gefordert 

Der Alltag auf Dortmunds Straßen ist oftmals grau: Es gibt wenig Grünflächen und viel Verkehr. Zeit, dass sich das ändert! Die GRÜNE Fraktionssprecherin Ingrid Reuter hat heute gemeinsam mit den vier GRÜNEN Bezirksbürgermeister*innen Hannah Rosenbaum (Innenstadt-Nord), Christiane Gruyters (Innenstadt-Ost), Axel Kunstmann (Mengede) und Friedrich Fuß (Innenstadt-West) GRÜNE Visionen für alle 12 Stadtbezirke vorgestellt. Sie sind das Ergebnis von Anregungen und Beschwerden von Bürger*innen, Eltern von Schulkindern, Radfahrenden und Fußgänger*innen. Der einhellige Wunsch: Mehr Grün, mehr Verkehrsberuhigung und mehr Platz zum Gehen und Fahrradfahren sowie mehr Platz für Außengastronomie.

GRÜNE Visionen für die Stadtbezirke 

Unsere GRÜNEN Visionen zeigen Dortmunds Straßen, wie man sie leider nicht kennt: So wird die Kleine Beurhausstraße in unserer Vorstellung autofrei und zur Fahrradstraße, aus der Betonwüste auf der Chemnitzer Straße wird eine grüne Oase. Der Innenkreisel des Borsigplatzes soll wiederbelebt werden und die Evinger Straße soll Radwege erhalten. In Hombruch wird gezeigt, wie eine verlängerte Fußgängerzone in der Harkortstraße aussehen kann. Konkret finden sich viele Ideen wie mehr Stadtbäume, mehr Stellplätze für Fahrräder und Lastenräder, sicherere Kreuzungen für Fußgänger*innen und Radfahrende sowie Flächen für Außengastronomie oder zum Sitzen.

Webseite „Dortmund wird grün“ online 

Auf der Webseite www.do-wird-gruen.de kann man sich das Ganze als Vorher-Nachher-Bilder anschauen. Die Bilder zeigen zeigen, wofür wir GRÜNEN in Dortmund stehen: eine lebenswerte und klimagerechte Stadt der Zukunft. Mit unseren GRÜNEN Visionen gegen graue Realitäten zeigen wir auf, wie es in Dortmund aussehen könnte: mehr Grün, mehr Aufenthaltsqualität für Gastronomie und Familien, mehr Sicherheit für Radfahrende sowie Menschen auf den Fußwegen. Kurzum: Holen wir uns die Straße zurück. Die GRÜNEN Fraktionen in den 12 Bezirksvertretungen nehmen die Visionen deshalb zum Anlass, mit eigenen Anträgen gegen die grauen Realitäten vorzugehen.

GRÜNE im Rat Dortmund mit Gestaltungsanspruch 

Seit etwa anderthalb Jahren sind wir GRÜNE nun die zweitstärkste politische Kraft in Dortmund. Gemeinsam mit unseren Partner*innen im Rat konnten wir bereits einiges bewegen: So haben wir das Ziel der klimaneutralen Stadt um 10 Jahre vorverlegt. Bereits 2035 wollen wir in einem Dortmund leben, dass klimaneutral ist und sich an die Folgen der Klimakrise anpasst. Mit einer Solarpflicht für Neubauten, einem Entsiegelungs-Programm, breiteren Radwegen und Bürger*innensteigen wollen wir unsere Vision eines grünen Dortmunds realisieren. 

Klimaschutz ist auch ein Angebot, eine Bereicherung für unser Leben. Wir bauen auf Sie bei dieser wichtigen und herausfordernden Aufgabe, denn nur gemeinsam werden wir das Ziel – ein klimaneutrales Dortmund 2035 – erreichen.  

Zugehörige Dokumente:

Execution time: 0.0005 seconds

Execution time: 0.0004 seconds

Execution time: 0.0004 seconds

Execution time: 0.0004 seconds

Diese Seite teilen:

Execution time: 0.0002 seconds

Zugehörige Beiträge: