Dreh den Spieß um: Grüne Lebensmittelbeschaffung 

Execution time: 0.0011 seconds

Execution time: 0.0036 seconds

Execution time: 0.0006 seconds

Execution time: 0.0001 seconds

Der Rat der Stadt Dortmund hat die Teilnahme am EU-Förderprojekt „Turn the tables: Towards just, green, and innovative food procurement!“ (zu Deutsch: Dreh den Spieß um: Auf dem Weg zu einer gerechten, grünen und innovativen Lebensmittelbeschaffung!) beschlossen. Zuvor hatte die Europäische Kommission der Stadt Dortmund und ihren Projektpartner*innen eine Förderzusage mitgeteilt.  

In dem Projekt zur grünen und innovativen Lebensmittelbeschaffung, das 2024 beginnt und bis Ende 2027 mit zwei städtischen Personalstellen umgesetzt wird, soll eine Gesellschaft gefördert werden, in der der Zugang zu nachhaltigen (pflanzenbasiert, ökologisch erzeugt, fair gehandelt, regional, saisonal), gesunden und erschwinglichen Lebensmitteln für alle ermöglicht wird. Zudem soll erwirkt werden, dass EU-Bürger*innen, Behörden und Unternehmen vor dem Hintergrund der Herausforderungen des globalen Lebensmittelsystems Mitverantwortung in Bezug auf die nachhaltige Lebensmittelbeschaffung übernehmen und lokale Lösungen erarbeiten.  

Mit unseren GRÜNEN Initiativen, wie zum Beispiel den Bio-Lebensmittelanteil in städtischen Kitas von 30 % auf 50 % zu erhöhen und mehr Biolandwirtschaft in Dortmund, fördern wir die Qualität von Lebensmitteln und unterstützen aktiv die Agrarwende durch eine innovative und grüne Lebensmittelbeschaffung.  

Zugehörige Dokumente:

Execution time: 0.0005 seconds

Execution time: 0.0004 seconds

Execution time: 0.0004 seconds

Execution time: 0.0004 seconds

Diese Seite teilen:

Execution time: 0.0002 seconds

Zugehörige Beiträge: